Forderungen

 

Dafür setzt sich der VKPZ ein:


Image

Der Verband setzt sich für den guten Ruf der Polizei ein. Das tun wir auch über politische Kanäle und die Medien. Dabei wollen wir aber auch auf unsere Probleme hinweisen und optimale Rahmenbedingungen für die Polizei verwirklichen.


Arbeitsbedingungen

Die Anliegen unserer Mitglieder bei Lohnfragen, Arbeitszeiten und Arbeitsverhältnissen vertreten wir als dauernden Auftrag mit viel Einsatz. Gute Entlöhnung und Entschädigung von Sondereinsätzen, Pikett- und Überstunden müssen gewährleistet bleiben.


Personalgesetz

Bei der Auslegung des neuen Personalgesetzes (seit 1. Juli 1999) vertreten wir die Haltung und Anliegen der Arbeitnehmenden und fordern flankierende Schutzmassnahmen nach Abschaffung des Beamtenstatus. Insbesondere der Kündigungsschutz muss gewährleistet bleiben.


Gesamtarbeitsvertrag

Intensiv klärt der VKPZ die Vor- und Nachteile eines Gesamtarbeitsvertrages für die Polizei ab und will als tariffähiger Verband die Voraussetzungen für den Abschluss eines solchen Vertrages schaffen. Dabei ist auch die Zusammenarbeit mit anderen Polizeiverbänden (Gemeindepolizeien, Flughafensicherheitspolizei, Sicherheitsbeamte etc.) möglich.


Arbeitszeitmodelle

Die Prüfung und Einführung verschiedener Arbeitszeitmodelle (BAM), welche die Interessen der Polizei, der Polizistinnen und Polizisten berücksichtigen, müssen ermöglicht werden.


Pensionskasse

Neue Bedürfnisse und flexible Pensionierungswünsche müssen offen geprüft und realisiert werden.


Personalbestand

Der Sollbestand des Personals der Polizei, welcher nach Jahren auf Drängen des Verbandes endlich erreicht wurde, muss mindestens gehalten werden.


Kernaufgaben

Die Polizeiarbeit soll der Sicherheit dienen und sich auf die Kernaufgaben konzentrieren. Überhöhte Polizeibussen-Budgets zur Sanierung des kantonalen Finanzhaushalts lehnen wir ab.


Sozialpläne

Bei Auflösung von Abteilungen und Umstrukturierungen verlangt der VKPZ vernünftige Sozialpläne und ein garantiertes Mitwirkungsrecht.


Einigkeit

Im VKPZ sind neben den Korpsangehörigen und Zivilangestellten Mitarbeitenden der Kantonspolizei Zürich auch die Mitarbeitenden der Sicherheitsassistenz (seit 2003) zusammengeschlossen. Die Zusammenarbeit mit dem PVKA, Personalverband Kontrollabteilung Flughafen) wird intensiv gepflegt.