News

Neuigkeiten


Zurück zur Übersicht

05.01.2015

Zulagenanpassung war überfällig

Für die kantonalen Mitarbeitenden werden die Zulagen für Nacht-, Sonntags- und Schichtdienst von CHF 5.25 auf CHF 5.75 pro Stunde und beim Präsenzdienst liegt der neue Ansatz bei CHF 3 und beim Bereitschaftsdienst bei CHF 1.75. Damit wird keine materielle Erhöhung realisiert, sondern die Teuerung nach vielen Jahren endlich angepasst. Das heisst, das Personal hat jahrelang mit zu tiefen Ansätzen leben müssen. Dadurch hat der Kanton Einsparungen realisieren können, weshalb die bescheidenen Mehrkosten für die Direktionen und der Staatskanzlei sowie der selbständigen Anstalten (Spitäler) von jährlich rund 2,5 bis 3 Mio. Franken problemlos zu rechtfertigen sind.



Zurück zur Übersicht